21.6. 11.04 Uhr

Wie die Shortlist zustande kommt

Sieben Autorinnen und Autoren stehen auf der Shortlist. Aus diesen Namen werden die vier von der Jury vergebenen Preise ermittelt. Erstmals wird in diesem Jahr auch bekannt gegeben, welche Namen die einzelnen Jurymitglieder für die Shortlist nominierten.

20.6. 19.33 Uhr

Tabubruch und schriftstellerisches Talent

Der dritte und letzte Lesetag des Bachmannpreises 2020 ist vorbei. Intensiv wie nie ging es diesmal auch um die Kriterien der Jury an sich. Philipp Tingler beging einen Tabubruch und fragte Lydia Haider, was ihr Text bezwecke. Als schriftstellerisches Talent wurde Laura Freudenthaler gelobt.

TDDL 2020: Moderator Christian Ankowitsch im Bachmann-Studio in einem Egg-Chair
20.6. 13.31 Uhr

So urteilte die Jury über die Texte

Hier finden Sie eine Zusammenfassung der Jurydiskussionen der Tage der deutschsprachigen Literatur 2020. 14 Autorinnen und Autoren stellten sich ihrem Urteil. Die Lesungen waren voraufgezeichnet, die Jurydiskussionen live.

Moderator Christian Anchowitsch vor Videoleinwand mit Juroren
19.6. 9.16 Uhr

Erste Favoriten am zweiten Tag

Freitag, der zweite Lesetag im Rahmen der 44. Tage der deutschsprachigen Literatur, wurde von vier deutschen Autorinnen und Autoren und einem Österreicher bestritten. Die Jury war von einigen Texten angetan, die Diskussionen waren weniger scharf als am ersten Tag.

TDDL 2020 Das leere Studio
18.6. 8.04 Uhr

Erster Lesetag zeigte kampflustige Jury

Am Donnerstag begannen die Lesungen mit den ersten fünf Autorinnen und Autoren. Die Jury diskutierte teils sehr angriffslustig von Beginn an. Im Zentrum der Kontroversen Neo-Juror Philipp Tingler. Ein Favorit zeichnete sich nicht ab.

17.6. 20.03 Uhr

Lesereihenfolge der TddL 2020

Hier finden Sie die Lesereihenfolge der 14 Autorinnen und Autoren 2020 an den drei Lesetagen Donnerstag, Freitag und Samstagvormittag.

„Dürfen Schwarze Blumen Malen?“

Sharon Dodua Otoo nachlesen ist Aktivistin und Bachmannpreisträgerin. Ihre Rede ist angesichts weltweiter Proteste gegen Rassismus nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners Georg Floyd durch Polizeibeamte ein deutliches Zeichen dafür, dass sich die deutschsprachige Literatur nicht in einem Elfenbeinturm befindet.

Sharon Dodua Otoo
17.6. 19.13 Uhr

Rede Landesdirektorin Karin Bernhard

ORF-Landesdirektorin Karin Bernhard hält als Hausherrin alljährlich eine Eröffnungsrede, in diesem Jahr natürlich ebenfalls digital. Hier können Sie die Rede nachlesen.

Landesdirektorin Karin Bernhard
17.6. 11.18 Uhr

Bachmannpreis 2020 wurde eröffnet

Am Mittwochabend wurden die 44. Tage der deutschsprachigen Literatur im ORF-Landesstudio Kärnten eröffnet. Die Rede zur Literatur hielt die Bachmannpreisträgerin von 2016, Sharon Dodua Otoo. Außerdem wurde die Lesereihenfolge der nächsten drei Tage ermittelt.

17.6. 10.31 Uhr

Wort im Bild – Sieger gekürt

Bereits zum achten Mal fand der internationale Fotowettbewerb „Wort im Bild“ statt, inspiriert vom Motto Literatur. Die Gewinnerbilder sind während der Tage der deutschsprachigen Literatur im Lendhafen und ab 2. Juli in der Klagenfurter Innenstadt zu sehen.