Necati Öziri (D)

Geboren 1988, Autor und Theatermacher, lebt in Berlin. Studierte Philosophie, Germanistik und Neue Deutsche Literatur in Bochum, Istanbul, Olsztyn und Berlin. Eingeladen von Insa Wilke.

Necati Öziri schreibt unter anderem für das Schauspielhaus Zürich, das Maxim Gorki Theater, das Residenztheater München und das Nationaltheater Mannheim. Er ist derzeit Dramaturg beim Theatertreffen der Berliner Festspiele und künstlerischer Leiter des Internationalen Forums, sowie Hausautor des Nationaltheater Mannheim in der Spielzeit 20/21. Seine Texte drehen sich häufig um die Erfahrungen von Verlust und die Auswirkungen von politisch motivierter Gewalt auf Familien.

Necati Öziri
Robert Schittko
Necati Öziri

Veröffentlichungen (Auswahl)

Theaterstücke (Auswahl)

  • GET DEUTSCH OR DIE TRYIN‘, Rowohlt, 2018, Uraufführung: Maxim Gorki Theater Berlin, Regie: Sebastian Nübling
  • Die Verlobung in St. Domingo – Ein Widerspruch, Felix Bloch Erben, 2019, Uraufführung: Schauspielhaus Zürich, Regie: Sebastian Nübling
  • Gott, Vater, Einzeltäter, Felix Bloch Erben, 2020, Uraufführung: Februar 2021, Nationaltheater Mannheim, Regie: Sapir Heller
  • Der Ring des Nibelung – Eine Korrektur, Felix Bloch Erben, 2020, Uraufführung: März 2021 (verschoben in Januar 2022), Schauspielhaus Zürich, Regie: Christopher Rüping

Kurzprosa (Auswahl)

  • Da kommt er (In: entwürfe. Zeitschrift für Literatur, Nr.71)
  • Zu Zweit (In: Lichtungen. Zeitschrift für Literatur, Kunst und Zeitkritik, Nr. 142)

Auszeichnungen und Preise (Auswahl)

  • Aufenthaltsstipendium Akademie Schloss Solitude – Literatur
  • Aufenthaltsstipendium der Kulturakademie Tarabya
  • Shortlist des Literaturpreises Text & Sprache des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft
  • Stipendium und Hausautorenschaft am Nationaltheater Mannheim
  • Einladung zum Heidelberger Stückemarkt mit „Get Deutsch Or Die Tryin’"

Videos

TDDL 2021 Portrait Necati Oeziri neu

TDDL 2021 Necati Oeziri Lesung

TDDL 2021 Necati Oeziri Diskussion