Yannic Han Biao Federer, D

Geboren 1986 in Breisach am Rhein, lebt in Köln. Er liest auf Einladung von Hildegard E. Keller.

Yannic Han Biao Federer wuchs in Südbaden auf. Er studierte Germanistik und Romanistik in Bonn, Florenz und Oxford. Er promovierte an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn. Derzeit arbeitet er im Literaturhaus Köln. Erste Erzählungen sind in Literaturzeitschriften und Anthologien erschienen.

Yannic Han Biao Federer D

ORF/Johannes Puch

Yannic Han Biao Federer

Sein Debütroman „Und alles wie aus Pappmaché“ erschien 2019 bei Suhrkamp Nova.

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • „und Helga und Anna und Bobby“, in: Metamorphosen 40/10, 2015
  • „Frank ist tot“, in: Karussell 4, 2016
  • „Die Kinder und die Kinder der Kinder“, in: Schliff 7, 2017
  • „Stay Hungry“, in: Karussell 8, 2018
  • „Und alles wie aus Pappmaché“, Roman, Suhrkamp Nova, 2019

Auszeichnungen & Stipendien (Auswahl)

  • Förderpreis der Wuppertaler Literatur Biennale 2016
  • Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium 2017
  • Harder Literaturpreis
  • Hauptpreis der Wuppertaler Literatur Biennale 2018

Porträt Yannic Han Biao Federer

Lesung Yannic Han Biao Federer

Diskussion Yannic Han Biao Federer

Links: