Neu in der Jury: Nora Gomringer, Bamberg (D)

Nora Gomringer, geboren 1980, ist Deutsche und Schweizerin und lebt in Bamberg, Deutschland. Sie schreibt, vertont, erklärt, souffliert und liebt Gedichte. Alle Mündlichkeit kommt bei ihr aus dem Schriftlichen und dem Erlauschten.

Sie fördert im Auftrag des Freistaates Bayern Künstlerinnen und Künstler internationaler Herkunft. Dies tut sie im Internationalen Künstlerhaus Villa Concordia. Und mit Hingabe.

Nora Gomringer Jury 2018

Judith Kinitz

Veröffentlichung - Auswahl:

Monografien:
2010: CD Kleine Menschen mit Michael Stauffer. Der gesunde Menschenversand.
2010: Lyrikband Nachrichten aus der Luft. Voland & Quist.
2011 Lyrikband Mein Gedicht fragt nicht lange. Voland & Quist.
2011 Essayband Ich werde etwas mit der Sprache machen. Voland & Quist.
2013: Erstaufführung der Libretto-Arbeit Drei fliegende Minuten in Basel (Roxy Theater), anschließende Aufführungen in Zürich und München (Deutschland EA am 6.11.2013: Schwere Reiter).
2013 Lyrikband Monster Poems. Voland & Quist.
2014: CD Wie sag ich Wunder mit Wortart Ensemble.
2015: Mit Christoph Buchwald Herausgeberin von „Jahrbuch der Lyrik 2015“. Deutsche Verlags-Anstalt.
2015: Lyrikband Morbus. Voland & Quist.
2015: Lyrikband achduje. Edition spoken script 16. Der gesunde Menschenversand.
2015: Lyrikband Mein Gedicht fragt nicht lange reloaded. Voland & Quist.
2015 Essayband: Ich bin doch nicht hier, um Sie zu amüsieren. Voland & Quist.
2015 Lyrik- und Fotoband Lockbuch. Maximilian-Gesellschaft Hamburg.
2016: Kurzprosaband Gang mit Hermelin. Kurzgeschichten von Nora Gomringer. LiteraturQuickie.
2016 Bildband bamberg symphony mit Andreas Herzau. Hatje Cantz.
2017: Lyrikband MODEN. Voland & Quist.
2017: Mit Philipp Scholz CD-Release Peng Peng Peng
2017: Mit Christina von Bitter Künstlerbuch Seit wir uns kennen duftet der abgeblühte Strauch neben dem Haus
2018: Libretto-Arbeit für Janne Tellers „Krieg!“ für Junge Oper Stuttgart
2018: Poetikdozentur der Universität Klagenfurt mit Philipp Scholz

Nora Gomringers Bücher sind auf Französisch, Belarussisch, Spanisch, Schwedisch, Englisch (2018) erschienen. Einzelne Textssammlungen auf Japanisch, Slowakisch, Russisch, Usbekisch sind erschienen.

Sie schreibt für Rundfunk und Feuilleton, hatte Poetikdozenturen in Kiel, Sheffield, Wien und Koblenz inne.

  • Veröffentlichungen als .pdf
PDF (194.3 kB)

Link: