Ausschreibung TDDL 2016

Die Tage der deutschsprachigen Literatur finden im 40. Jubiläumsjahr 2016 von 29. Juni bis 3. Juli im ORF-Theater in Klagenfurt statt. Hier die Richtlinien des Bewerbes.

Bei den Lesungen um den Ingeborg-Bachmann-Preis sind ausnahmslos unveröffentlichte, deutschsprachige Prosatexte (keine Übersetzungen) mit einer maximalen Lesedauer von 25 Minuten zugelassen. Die Auswahl der Autorinnen und Autoren obliegt ausschließlich der Jury.

Für 2016 werden 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zugelassen. Bewerber können sich mit ihren Texten an ein oder an mehrere Jurymitglieder wenden. Für die Bewerbung ist es notwendig, von einem Verlag oder einer Literaturzeitschrift schriftlich empfohlen zu werden. Die Einreichfrist endet am 21. Februar 2016 (Datum des Poststempels).

Adressenliste der Jury

Jedes Jurymitglied wählt zwei Bewerber aus, die zum Bewerb geladen werden. Eine andere Möglichkeit, um bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur als Kandidatin oder Kandidat teilzunehmen, besteht nicht. Die Adressenliste der Jury unter dem Vorsitz von Hubert Winkels finden Sie hier Adressen Jury 2016.

Der Ingeborg-Bachmann-Preis 2016, gestiftet von der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee, ist mit 25.000 Euro dotiert. Zudem gibt es drei weitere Preise, die ebenfalls nach der Schlussdiskussion und Juryabstimmung vergeben werden. Im Fernsehprogramm 3sat werden alle Lesungen und Diskussionen sowie die Preisfindung live übertragen.

Literaturkurs: Der 20. Klagenfurter Literaturkurs für Autorinnen und Autoren unter 35 Jahren findet 2016 von 26. Juni bis 29. Juni im Musilhaus statt. Kontaktperson für Interessierte: Heimo Strempfl, Musilmuseum, Bahnhofstraße 50, 9020 Klagenfurt.

Die Eröffnung des Bewerbes mit der Auslosung der Lesereihenfolge erfolgt am Mittwoch (29. Juni). Gelesen und diskutiert wird von Donnerstag (30. Juni) bis Samstag (2. Juli). Am Sonntag (3. Juli) findet die Schlussdiskussion mit der Preisvergabe statt.